Contentbär – Alles zum SEO-Contest 2021

Außerdem: Contentbär verrät geheime Zutaten für guten Content. Nicht verpassen!

Guter Content ist wie leckerer Honig für den Contentbären: Je mehr er davon hat, desto satter und glücklicher ist er. Bekommt der Contentbär zu wenig leckeren Honig oder gar keinen, dann wird er hungrig und böse. Die Folgen sind fatal. Daher sollten Sie lieber darauf achten, dass es nicht dazu kommt. Denn dann ist der Contentbär Ihr liebster und bester Freund.

In diesem Beitrag stellen wir Ihnen neben den wichtigsten Infos zum Contentbär SEO-Contest 2021 einige geheime Zutaten für möglichst guten Content vor. Ganz nach Rezept vom Contentbär!

Hintergrund-Info: Dieser Artikel ist im Rahmen der Contentbär-Challenge von SEO-Vergleich.de entstanden. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zum Wettbewerb. Sie benötigen Hilfe für Ihre Content-Marketing-Strategie? Dann können Sie auch unseren NETZhelfer Contentbären kontaktieren.

 

Inhaltsverzeichnis

So machen Sie den Contentbären glücklich und satt

 

Sie wünschen sich guten Content für Ihre Website? Der Contentbär auch. In mehreren geheimen Meetings hat er uns einige Insider-Tipps gegeben, die er sehr empfehlen kann. Diese Tipps sind gerade noch in Bearbeitung, werden aber bald auf dieser Unterseite erscheinen. Es lohnt sich also, regelmäßig vorbei zu schauen.

Für den Contentbären zählen vor allem Inhalte, welche die Besucher von Webseiten fesseln und ihnen einen echten Mehrwert bringen. Auch für die Suchmaschinenoptimierung ist das enorm wichtig. Das haben praktisch alle Unternehmen inzwischen verstanden, nur fehlt ihnen vielfach die richtige Strategie zum zuckersüßen Content. 

Zum Glück verrät der Contentbär nach und nach ein paar geheime Zutaten für richtig guten Content.

Eine kleine Vorschau aus der Einkaufsliste:

  • Recherchieren und mit der Zielgruppe austauschen
  • Nur Inhalte verfassen, die einen Mehrwert für die Besucher haben
  • Zielgruppe ganz genau analysieren und festlegen
  • Leser direkt ansprechen
  • Nicht zu viele Call to Actions einbauen
  • Ausreichend Abstände und kurze Abschnitte, so liest es sich auch auf Mobilgeräten besser
  • Expertise und eigene Erfahrungen teilen
  • bestehenden Content optimieren statt nur neuen verfassen
  • Content in Stories verpacken, damit es nicht langweilig wird
  • SEO-Hausaufgaben erledigen
  • ganzheitlich denken und gute Inhalte auf der Website miteinander verknüpfen
  • Neues ausprobieren und Risiken eingehen
  • saubere und übersichtliche Struktur
  • einzigartiger Contentbär

Contentbär sagt Hallo

Ein vermeintlich zufriedener Contentbär bei der Begrüßung.
Achtung: Nicht mit schlechtem Content füttern!

Contentbär verrät geheime Zutaten

 

1 | Recherchieren und mit der Zielgruppe austauschen

 

Ohne Know-How, einer guten inhaltlichen Recherche und wichtigen Informationen zur Zielgruppe wird es schwer mit dem guten Content. Daher empfiehlt der Contentbär folgende Taktik, die noch nie geschadet hat:

Lernen Sie Ihre Zielgruppe, für die Sie Inhalte verfassen möchten, so gut wie möglich kennen. Suchen Sie den Austausch und holen Sie sich auch Feedback ein.

Dabei können Sie alle Themen und Probleme sammeln, die Ihre Zielgruppe beschäftigt. Wenn Sie dafür mit Ihrem Content hilfreiche Lösungen finden, dann wird nicht nur der Contentbär glücklich sondern auch Ihre Besucher.

 

2 | Nur Inhalte verfassen, die einen Mehrwert für die Besucher haben

 

Sie müssen den Lesern Mehrwerte bieten, ansonsten werden Sie langfristig keinen Erfolg haben und auch den Contentbären sehr verärgern. Keiner hasst es mehr als er, wenn er seine Zeit mit schlechtem Content vergeudet.

Welches Ziel verfolgt Ihr Content? Werden die Versprechen aus dem Titel auch erfüllt und Fragestellungen hilfreich beantwortet? Guter Content mit Mehrwert wird auch in sozialen Medien geliked und geshared. Das kann sich positiv auf Ihre Reputation und das Ranking in Suchmaschinen auswirken.

 

3 | Keyword-Recherche für wichtige Aspekte zum Content

 

Mit einer Keyword-Recherche können Sie das Grundgerüst für guten Content etablieren und den Contentbären durch ein strategisches Vorgehen dauerhaft überzeugen. Denn dabei finden Sie viele reale Suchbegriffe, die Menschen bei einer Suchmaschine wie Google eingeben.

Wie das genau geht,  können Sie auch auch in einem Gastbeitrag auf SEO-Vergleich nachlesen. Dort hat unser SEO-Experte Sebastian Würfel eine Schritt-für-Schritt-Anleitung verfasst. SEO-Vergleich.de ist auch der Veranstalter des SEO-Contests zum “Contentbär-Suchbegriff.”

 

4 | Ergebnisse der Keyword-Recherche für Content-Strategie nutzen

 

Wenn Sie einmal dabei sind, können Sie die recherchierten Keywords in eine umfangreiche und hochwertige Contentstrategie verwandeln. Dabei sollten Sie von Anfang an bedenken, wo die Reise hingehen soll:

  • Planen Sie den Gesamtumfang des Contents zum Thema (auch über längere Zeiträume wie Monate oder Jahre)
  • Überlegen Sie die Gestaltung des Contents zum Beispiel durch fortlaufendes Storytelling, Videos, Bilder, Ratgeber-Reihe usw.
  • Bringen Sie den Content in verschiedenen Formaten unter (eigene Webseite, Blogs, YouTube, Podcasts, Presseportale, Social Media etc.)
  • Holen Sie sich wenn notwendig Experten ins Boot

Machen Sie sich den Umfang des nötigen Contents von Anfang an klar. Es muss nicht zu jedem Produkt oder Thema über Jahre eine Geschichte erzählt werden. Manchmal ist die Geschichte nach einer gewissen Zeit auserzählt.

Anmerkung der Redaktion: Außer die Geschichte des Contentbären natürlich!

 

5 | Contentbär und Leser direkt ansprechen

 

Nichts ist für den Contentbären und die Leser so ermüdend, wie neutral und passiv formulierte Sätze. Mit Formulierungen wie “man kann” oder “es lässt sich vermuten” sprechen Sie den Leser nicht direkt an. Dadurch wirkt der ganze Text leblos und unpersönlich.

Stellen Sie sich besser vor, dass Sie mit Ihrer Zielperson oder Zielgruppe direkt kommunizieren. Ihre Leser werden so das Gefühl bekommen, in direktem Austausch mit Ihnen zu stehen. Dadurch können Sie Nähe und Vertrauen aufbauen, wirken selbstbewusster und Ihre Chancen auf Anfragen zu Ihrem Produkt oder Service steigen erheblich.

 

6 | Nicht zu viele Call to Actions einbauen

 

Wer kennt sie nicht? Die Websites, die mit übertriebenen Bannern und blinkenden Buttons um Aufmerksamkeit schreien. Auch wenn das in den letzten Jahren deutlich besser geworden ist, ganz verschwunden sind diese Seiten noch nicht. Aber der Contentbär hat sich hier zuletzt besonders engagiert, um das Problem für alle zu verbessern.

Damit Ihre Besucher nicht von Ihrem Auftritt genervt sind, sollten Sie nicht zu viele Call to Actions nutzen. Das lenkt zu sehr ab, stört den Lesefluss und kann sich letztendlich eher negativ auswirken. Wie immer kommt es aber auf das richtige Maß an. Schließlich darf es auch nicht zu schwer für Ihre Besucher sein, mit Ihnen in Kontakt treten zu können oder mehr Infos zu einem nützlichen Service zu erhalten.

Sinnvoll und bedacht eingesetzt, findet auch der Contentbär gefallen an einem Call to Action.

 

7 | Ausreichend Abstände und kurze Abschnitte auf allen Bildschirmen

 

Wenn Sie Ihren Content in verdauliche Häppchen verpacken, dann können Ihre Besucher diesen viel besser verarbeiten. Gerade auf kleinen Bildschirmen wie Smartphones können zu große Textblöcke über mehrere Screens für die Leser schnell frustrierend werden.

Auch der Contentbär verliert dann schnell die Geduld. Daher ist es besser, wenn Sie nach zwei bis drei Sätzen einen Absatz setzen und so die Textblöcke relativ kurz halten. So liest es sich auch auf Mobilgeräten besser. Ansonsten müssen Sie mit einer erhöhten Absprungrate rechnen.

 

8 | Expertise und eigene Erfahrungen teilen

 

Sie kennen sich in Ihrem Themengebiet aus und sind echter Experte? Perfekt, dann teilen Sie Ihr Wissen zum Beispiel in einem Blog, wodurch Sie auch unbewusst zusätzliche Suchbegriffe erschließen und neue Besucher gewinnen können.

Stellen Sie dann fest, dass ein bestimmter Beitrag besonders viele Aufrufe bekommt, dann können Sie diesen noch weiter optimieren und gegebenenfalls zusätzliche Angebote basierend auf der bestehenden Reichweite aufbauen. Reverse SEO auf gewisse Art und Weise.

 

9 | Bestehenden Content optimieren

 

Es muss nicht immer neuer Content sein. Manchmal kann es auch effektiver sein, wenn Sie bestehende Seiten auf Ihrer Website noch einmal überarbeiten. Wenn die entsprechende URL vorher schon ganz gut bei Google gerankt hat, können Sie so der Seite noch einen kleinen Boost verpassen.

Auch der Contentbär liebt es, wenn Sie Ihren Content aktuell halten. Daher kann es an dieser Stelle sinnvoll sein, einmal im Jahr eine Überarbeitungsphase für die Website einzuplanen. Dann bleibt alles frisch. Außerdem entdecken Sie so wieder ein paar Fehler oder Optimierungsmöglichkeiten, die Ihnen beim letzten Mal nicht aufgefallen sind.

 

10 | Content in Stories verpacken

 

Sie möchten ein Thema nicht wie schon zig andere Websites nur mit anderen Worten neu erklären? Sehr gut, dann überlegen Sie sich eine Story, die dazu passt. Mit Storytelling gestalten Sie Ihren Content greifbarer und halten den Contentbären sowie Ihre Besucher länger am Ball.

 

11 | SEO-Hausaufgaben erledigen

 

Gefühlt hat jeder ein anderes Verständnis davon, was SEO genau ist. Manche verbinden damit immer noch ein paar Zaubertricks aus alten Zeiten. Andere behaupten, es reicht sich nur auf guten Content zu konzentrieren, da Google immer besser wird.

Ein paar SEO-Hausaufgaben sollten Sie aber unbedingt berücksichtigen. Neben der bereits erwähnten Keyword-Recherche sollten Sie zumindest einen ansprechenden SEO-Titel sowie eine Metabeschreibung vergeben. Wenn Sie ein CMS wie WordPress nutzen, dann können Sie auch Plugins wie YOAST SEO oder Rankmath nutzen, um Ihren Content zusätzlich in Bezug auf ein bestimmtes Keyword zu optimieren.

 

12 | Ganzheitlich denken und gute Inhalte auf der Website miteinander verknüpfen

 

Außerdem ist es hilfreich, wenn Sie nicht nur auf Content bzw. Artikel-Ebene denken. Denn in der Regel ist es mit dem reinen Erstellen von gutem Content nicht getan. Überlegen Sie sich auch, an welchen anderen Stellen Sie die neue Unterseite verlinken können.

Zu manchen Themen bieten sich auch Übersichtsseiten oder sogenannte Content-Hubs an, die Ihnen und den Besuchern dabei helfen, Ihre Inhalte strukturiert auffinden zu können. Auch Suchmaschinen finden sich so besser in Ihrer Seitenstruktur zurecht.

Wenn der neue Content ein Teil aus einer größeren thematisch zueinander passenden Reihe ist, könnten Sie am Ende des Beitrags eine Navigationshilfe bereitstellen und die weiteren relevanten Artikel verlinken. Auch der Einsatz von Kategorien und Schlagworten bietet sich an.

 

13 | Neues ausprobieren und Risiken eingehen

 

Der Contentbär liebt Überraschungen. Scheuen Sie sich daher nicht, auch mal etwas Neues auszuprobieren. Sie denken, dass ein Video sehr gut zu Ihrem Text-Content passen würde? Sehr gut, dann wagen Sie sich doch an das Format YouTube.

Neben der klassischen Google Suche wird YouTube in vielen Bereichen immer wichtiger. Vor allem die jüngere Generation sucht auch gern bevorzugt direkt in YouTube nach Informationen. Wenn Sie sich auch hier positionieren, dann nutzen Sie einen weiteren großen Kanal, mit dem Sie Ihre Kunden erreichen können. Darüber hinaus können Sie YouTube-Videos natürlich auch auf Ihrer Website einbetten.

 

 

14 | Eine saubere und gute Struktur

 

Contentbären profitieren enorm von einer gut durchdachten Webseite! Die Besucher einer Webseite entscheiden von wenigen Sekunden ob Ihnen eine Seite gefällt oder nicht und erst danach kann der Contentbär punkten. Es ist immer ein Zusammenspiel aus einem guten/übersichtlichen Aufbau und gutem Content.

So wird der Contentbär hungrig und böse

 

  • Keyword-Stuffing aus SEO-Gründen
  • schlecht lesbare Texte mit vielen Fehlern
  • Inhalte ohne Mehrwert für den Leser
  • zu viele Kaufaufrufe oder zu viel Werbung
  • schlecht greifbare Struktur
  • zu wenig Inhalt
  • schlecht auffindbarer Content
  • langsame Ladezeiten
  • versteckte Texte / Hidden Content
  • fehlende Überschriften 
  • schlechte interne Verlinkungen
Contentbär wird böse

Der Contentbär kann auch anders. Daher bitte sehr vorsichtig damit sein, was Sie ihm an Content anbieten.

Die wichtigsten Infos zum Contentbär SEO-Contest 2021

 

Ein sogenannter „Contentbär“ macht gerade erheblich von sich reden: Der von seo-vergleich.de initiierte SEO-Contest geht 2021 mit dem frei erfundenen Keyword „Contentbär“ in die nächste Runde. Seit dem 10. Mai 2021, 11:00 Uhr, ist der Contentbär öffentlich – seitdem ist er als Keyword des SEO-Contests 2021 bekannt. Nun setzen die Besten der Branche alles daran, via bester Methode den besten Platz zu erreichen. Stichtag ist der 14. Juni 2021, 11:00 Uhr, der auch das Contest-Ende markiert.

Bei dem jährlich stattfindenden Wettbewerb handelt es sich um eine Veranstaltung, bei welcher alle SEO-Dienstleister und Selbständige, aber auch Wagemutige teilnehmen können. Dabei eint alle, in der Suchmaschine Google einen der ersten Plätze einzunehmen – am besten direkt Platz 1. Außerdem winken den Top-Platzierten nach rund fünf Wochen Wettbewerbs-Laufzeit attraktive Preise im Wert von mehr als 10.000 Euro.

Keine Frage: Sogenannte SEO-Wettbewerbe erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Ziel ist es, für ein spezifisches Keyword – in diesem Fall „Contentbär“ –, welches üblicherweise ein Kunstwort ist, während eines definierten Zeitraums beziehungsweise bis zu einem bestimmten Zieldatum bei Google im generischen Suchergebnis auf Platz 1 zu kommen. Bei dem Keyword Contentbär handelt es sich um ein fiktives.

Ausgedacht hat sich dieses Keyword der Veranstalter seo-vergleich.de beziehungsweise dessen Inhaber Alexander Walz – logisch, dass Contentbär bisher noch kein Suchvolumen besitzt. Dies ist ja auch so gewollt – so macht der Wettbewerb ja auch nur Sinn.

 

Die Zielgruppen des SEO-Contests 2021

 

Angesprochen werden SEO-Dienstleister genauso wie Nicht-SEO-Dienstleister. Der Veranstalter seo-vergleich.de versteht unter SEO-Dienstleistern sämtliche Freelancer und Agenturen, welche auf ihrer Website Dienstleistungen in puncto Suchmaschinenoptimierung anbieten und hierzulande ihren Sitz haben.

Letztlich werden die Rankings – nach Kategorien Dienstleister und Nicht-Dienstleister getrennt – an drei unterschiedlichen Stichtagen gewertet. Dazu werden unterschiedliche Preise ausgelobt.

 

Lukrative Gewinne beim Contentbär SEO-Contest

 

Es gibt eine Menge attraktiver SEO-Software und ebensolcher Abonnements zu gewinnen. In den beiden Kategorien SEO-Dienstleister und Nicht-SEO-Dienstleister werden jeweils die ersten Drei mit diversen Preisen bedacht. Bei den SEO-Dienstleistern erhalten auch die Plätze 4 und 5 noch etwas.

Der Erstplatzierte unter den SEO-Dienstleistern darf sich nicht nur auf eine zwölfmonatige PageRangers Content Suite, sondern auch über zwölf Monate Seobility Premium, eine Premium-Mitgliedschaft von seo-vergleich.de, ein SEO-Fachkräftezertifikat des BVDW und weitere attraktive Preise freuen.

Der Erstplatzierte unter den Nicht-SEO-Dienstleistern darf sich unter anderem auf eine zwölfmonatige PageRangers SEO Suite und zwölf Monate Seobility Premium freuen.

Preise Contentbär SEO-Contest 2021

Die Preise in den zwei Kategorien beim Contentbär SEO-Contest 2021. Screenshot: SEO-Vergleich.de am 04.06.2021

 

So werden Contentbär-Punkte gesammelt

 

Bei diesem fünfwöchigen Wettbewerb gilt es, mehrere Stichtage einzuhalten. Dabei erhält jeder Platz in den begehrten Top 10 an den drei Stichtagen 7. Juni 2021, 10. Juni 2021 sowie 14. Juni 2021 einen bestimmten Punktwert – für Platz 1 sind es 10 Punkte, für Platz 10 immerhin noch 1 Punkt.

In diesem Kontext werden die drei Wertungen jedoch unterschiedlich gewichtet – dabei besitzt der letzte Stichtag mit 60% die größte Bedeutung. Den Thron des Siegers darf am Ende der SEO-Contentbär besteigen, welcher die meisten Punkte auf seinem Konto hat. Um 11:00 Uhr werden jeweils die Ergebnisse zu dem ausgerufenen Suchbegriff Contentbär ermittelt.

Die entsprechenden Rankings entnimmt seo-vergleich.de ganz einfach dem Ranking-Live-Check von XOVI. Logischerweise zählt hier nur die organische Suche. Das heißt: Alles andere, zum Beispiel Google Ads, News, Videos, Bilder & Co., besitzen keinerlei Relevanz hinsichtlich der Platzierung beim Contest.

Übrigens, Sie können bei seo-vergleich.de den Live-Check kontinuierlich überprüfen – die sogenannten Ranking Live-Checks von XOVI stehen Ihnen in Echtzeit zur Verfügung und bilden den jeweils aktuellen Status zum erfassten Zeitpunkt ab. Damit dürfte sich der Contentbär Contest in puncto Wetteifern um den ersten Platz beim Google Ranking zu einem echten Renner entwickeln.

 

Regeln für einen fairen Contentbär Wettkampf

 

Direkte Regeln existieren zwar keine – gleichwohl finden sich im Internet ohnehin einige Regeln. Wer mit unsauberen Tricks gewinnen möchte, der befindet sich auf dem sogenannten Holzweg. Vielmehr sollten alle Teilnehmer ihrer Kreativität freien (regelkonformen) Lauf lassen und so das Siegerpodest anpeilen.

Eine bestimmte Strategie existiert nicht. Wie immer in puncto Suchmaschinenoptimierung gilt auch hier: Via Knopfdruck funktioniert gar nichts – SEO ist eben kein Plugin, welches man einfach installiert und garantiert ganz vorn landet. SEO ist vielmehr harte Arbeit und Testen, Testen und nochmals Testen – unendlich viel Geduld inklusive. Den Anfang macht wohl der „richtige“ Text zum Contentbären.

Doch was lässt sich zu einem fiktiven Contentbären so richtig schreiben? Was ist ein Contentbär – was macht einen Contentbär richtigerweise aus? Möglicherweise weiß selbst Google dies nicht ganz richtig – die vielen unterschiedlichen Beiträge mögen diese Unwissenheit noch befeuern. Wem vertraut Google – Domain Authority? Wer es nicht lediglich auf Seite 1 der Google Suchergebnisse schaffen, sondern vielmehr auf Platz 1 und dort auch bleiben möchte, kommt wohl nicht umhin, kontinuierlich an seiner Website zu arbeiten. So sollte es am Ende gelingen, sich via einzigartigem Content von seinen Mitbewerbern abzuheben.

 

Teilnahme 1,2,3 los…

 

Wer teilnehmen möchte, der sollte sich bis zum 21. Mai 2021, 14:00 Uhr, angemeldet haben. Wer sich bis zu diesem Termin nicht angemeldet hat, geht leider bei der Preisverleihung leer aus. Die Teilnahme am Contest 2021 ist für jeden absolut kostenfrei. Na, wer zögert da noch – los geht‘s!

Keine Frage: Auch der SEO-Contest 2021 mit Namen „Contentbär“ kommt im wahrsten Sinne des Wortes bärenstark daher – als ein Bär, welcher seinen Content unendlich liebt. Der Name ist Programm: Content is King – erheblicher Mehrwert für den Nutzer der Texte inklusive. Bis zum 14. Juni 2021, 11:00 Uhr, haben Sie Zeit, sich in Position zu bringen. Am Ende tanzt dann nur ein Contentbär mit einem Honigtopf.

Wir freuen uns über einen tollen Wettbewerb!

 

FAQ: Contentbär SEO-Contest 2021

Wer oder was ist der Contentbär?

Der Contentbär ist ein sanfter Riese mit wechselhaften Gemüt. Bekommt er keinen guten Content zum Futtern, wird er zu einem sehr unangenehmen Zeitgenossen. Daher sollten Sie das auf jeden Fall vermeiden.

Aktuell wird er oft auch mit einem fiktiven Begriff aus einem SEO-Contest verwechselt. Bei diesem Wettbewerb ist es das Ziel, für den Begriff “Contentbär” möglichst weit vorn in Suchergebnissen bei Google aufzutauchen.

Noch weiß der Contentbär aber nicht, aber er diese Verwechslungsgefahr gut finden soll oder nicht. Das kommt wahrscheinlich ganz auf die Qualität des Contents an. Hoffen wir, dass er am Ende zufrieden ist.

Wer kann am Contentbär-Wettbewerb teilnehmen?

Jeder der sich bis zum 21.05. um 14:00 Uhr bei dem Wettbewerb anmeldet, kann daran teilnehmen. Dabei ist es ganz egal, ob Sie als SEO-Agentur, SEO-Freelancer oder Privatperson teilnehmen möchten.

Warum ist guter Content wichtig und was hat der Contentbär damit zu tun?

Guter (SEO-)Content bildet die Basis für erfolgreiches digitales Marketing. Die Kombination beider Worte Bär und Content bedeutet eine optimale Symbiose und verweist auf die Fähigkeiten, die notwendig sind, um Online-Aktivitäten im Bereich der Suchmaschinen immer weiter zu optimieren. Für Außenstehende mag dies alles ein wenig crazy anmuten – so viel Aufwand für ein fiktives Keyword. Doch wer aus der Branche kommt, der wird von der Idee begeistert sein und nach Möglichkeit mitmachen, um am Ende auf Platz 1 zu stehen.

Welche Eigenschaften hat ein Contentbär?

Der Contentbär weist spezifische Eigenschaften auf – Intelligenz, Freiheitsstreben, Eigenwilligkeit. Mit diesen Eigenschaften lässt sich gut leben beziehungsweise wenigstens in rauen Zeiten wie den jetzigen überleben. Gleichzeitig werden dem Contentbären auch Mut, Kraft und Bodenständigkeit zugeschrieben – alles Tugenden, über die in der Regel auch SEO-Experten verfügen (müssen). 

Gibt es da etwas zu gewinnen? Ich frage für einen Freund

Leider gibt es keinen Honig zu gewinnen, aber dafür andere sehr interessante Preise. Dazu zählen zum Beispiel:

  • PageRangers Content Suite
  • Seobility Premium
  • Rundum-Sorglos-Ticket zum SEO-Day 2021 in Köln
  • Seminar & Reports OMR Deep Dive 
  • Jahresabonnement des t3n-Printmagazins
  • SEO-Fachkräftezertifikat vom BVDW
  • PageRangers SEO Suite
  • Suchmaschinen-Optimierung für Dummies von Julian Dziki
  • Premium-Content von SEO-Experte Olaf Kopp
  • Premium-Mitgliedschaften auf SEO-Vergleich.de

Wie lange geht der Wettbewerb?

Tatsächlich geht der Contentbär-Contest nur fünf Wochen und endet am 14.06.2021 um 11 Uhr.

Wo kann ich mich anmelden?

Wenn Sie noch am SEO-Contest zum Contentbär teilnehmen möchten, dann können Sie sich bei SEO-Vergleich.de dafür anmelden.

Wer veranstaltet den Contentbär SEO-Contest?

Wie auch schon der letztjährige SEO-Contest, wird der diesjährige Contentbär SEO-Wettbewerb von seo-vergleich.de veranstaltet. Die Gründer Alexander & Christopher Walz sind selber alte Hasen und haben mit ihrem Portal eines der wichtigsten SEO Vergleichsportale deutschlandweit aufgebaut.

Wie viele Agenturen nehmen an dem Wettbewerb teil?

An dem diesjährigen SEO-Contest nehmen fast 100 führende Agenturen in Deutschland teil. Dies macht den Wettbewerb zu einer ganz besonderen und qualitativ hochwertigen Competition.

Was macht den Contentbär so einzigartig?

Die meisten Bären fahren total auf Honig ab. Der Contentbär hat dafür sicherlich auch eine Schwäche, aber bei guten Texten kann er noch weniger wiederstehen und dies macht Ihn zu einem ganz besonderen Exemplar!

Infografik Contentbär SEO Contest 2021

Infografik: Contentbär SEO-Contest 2021

Contentbär: Erste Erscheinung und Verbreitung 

 

Der Contentbär ist ganz neu auf dieser Welt. Wir Menschen haben ihn erst vor ganz kurzer Zeit im Mai 2021 das erste Mal entdeckt. Warum erst so spät, das ist den Content- und SEO-Spezialisten bisher ein großes Rätsel. Aber aktuell tauchen täglich neue Erkenntnisse zum Contentbären auf.

In der folgenden Grafik können Sie dieses Phänomen sehr gut sehen:

 

Contentbär in den Google Trends

Der Contentbär in den Google Trends. Bisher nur im Mai in Deutschland aufgetaucht.

 

Anscheinend ist der Contentbär auch etwas schüchtern. Denn im Juni ging das Interesse in den Google Trends wieder ein ganzes Stück weit zurück. Kein Wunder, wenn aus dem Nichts auf einmal ein großes öffentliches Interesse entsteht. Schließlich bekommt nicht jedem das Rampenlicht.

 

Contentbär in den Google Trends im Juni 2021

Der Contentbär taucht auch im Juni wieder in den Google Trends auf, auch wenn er sich vorerst wieder etwas zurückgezogen hat.

Contentbär Population: Erste Analyse der Rankings einen Tag vor dem ersten Stichtag

 

Es ist soweit. Nachdem bereits einige Wochen zum Contentbär geforscht wurde, liefert der morgige Tag neue Erkenntnisse. Denn am Montag, dem 07.06.2021 um 11 Uhr, steht der erste Stichtag an. Wer hat die gesündesten Contentbären, die bisher gesichtet wurden?

Der aktuelle Zwischenstand einen Tag vor der ersten offiziellen Messung im Wettkampfmodus lieferte folgende Einträge in den Top 10 Rankings:

Zwischenstand der Rankings: 6. Juni 2021 um 11:00 Uhr, Tabelle ist auf Mobilgeräten scrollbar.

Google-Ranking Teilnehmer Anzahl “Contentbär” auf URL Domain-Rating  URL-Rating 
1 Andreschaefer SEO 71 x aufgetaucht 35 23
2 Sumax 62 x aufgetaucht 71 20
3 Marketinginstitut 107 x aufgetaucht 67 15
4 SEO Küche 67 x aufgetaucht 76 21
5 Mister SEO 52 x aufgetaucht 52 23
6 SEO-Spezialist 51 x aufgetaucht 35 14
7 Contentbär Vergleich 80 x aufgetaucht 29 17
8 Tierpraeparator 155 x aufgetaucht 1 8
9 NETZhelfer 89 x aufgetaucht 55 13
10 Websedit 56 x aufgetaucht 57 11

Hinweis: Da viele Teilnehmer noch fleißig am “Optimieren” sind, werden sich die Werte noch weiter verändern. Sie sehen hier also nur eine zwischenzeitliche Bestandsaufnahme.

Wir freuen uns natürlich, dass wir es beim letzten Check vor der ersten offiziellen Contentbär-Wertung wieder in die Top 10 geschafft haben. Hoffentlich können wir diese Platzierung halten oder ggf. sogar noch etwas ausbauen.

 

Erster Stichtag am 07.06.2021: Platz 9 für die NETZhelfer

 

Die Anpassungen kurz vorm Durchlauf der ersten Zielgeraden vor ein paar Tagen haben immerhin für das Halten von Platz 9 um 11 Uhr für den NETZhelfer-Contentbären ausgereicht.

Auf die weiteren Platzierungen über uns haben es folgende Teilnehmer geschafft:

 

Rankings Contentbär Challenge erster Stichtag

Rankings Contentbär Challenge am ersten Stichtag.

10.06.2021: Top 10 am zweiten Stichtag leicht verpasst

 

Da passt man einmal nicht auf. Schon ziehen ein paar andere Contentbären vorbei. Da der letzte Stichtag die größte Gewichtung hat, werden wir da noch einmal alles aus unserem Content herausholen – mit Hilfe des Contentbärs natürlich, um es wieder in die Top 10 zu schaffen.

Aktuell belegen Andreschaefer SEO Platz 1 (4 Punkte), Sumax Platz 2 (3,6 Punkte) und das Marketinginstitut Platz 3 (3,2 Punkte). Wer es jedoch am 14.06.2021 auf Platz 1 im Zwischenranking schafft, kann sich aufgrund der 60% Gewichtung immer noch den Sieg holen. Vielleicht gibt es ja noch eine große Überraschung.

Wir bleiben auf jeden Fall am Ball und geben nochmal unser Bestes!

 

11.06.2021: Kurzes Update

 

Die letzten Tage beim Contentbär SEO-Contest haben begonnen und man merkt, dass nun nochmal jeder richtig Gas gibt. Es wird um jeden einzelnen Platz gekämpft, genau so soll es doch sein. Auch wir werden noch einmal alles versuchen um zum Schluss einer der besten Contentbären zu sein.

Weiterhin viel Glück allen Teilnehmern!

 

13.06.2021: Tag vor der Entscheidung

Morgen ist es soweit. In weniger als 24h gibt es den diesjährigen Gewinner des SEO-Contests 2021 für den inzwischen nicht mehr ganz fiktiven Begriff Contentbär. Viele der teilnehmenden Online-Marketing-Agenturen und SEOs haben sich vor dem Finale noch einmal richtig ins Zeug gelegt. Denn morgen – dem 14.06.2021 um 11 Uhr – zählt ein gutes Ranking mehr denn je. Daher ist aktuell noch alles möglich. Auch ein Überraschungssieger ist nicht ausgeschlossen.

Wir haben unsere Seite auch noch einmal etwas überarbeitet, die Metabeschreibung und den SEO-Titel angepasst sowie ein paar zusätzliche Inhalte verfasst. Dabei ist auch eine Sache aufgefallen: Aktuell ist die Volatilität in den Suchergebnissen wieder richtig hoch. Gefühlt ändern sich die Positionen mit jeder erneuten Suchquery. Wahrscheinlich wird es also ein Kopf-an-Kopf-Rennen. 

Daher hoffen wir, dass wir es durch unsere Last Minute Anpassungen morgen auch noch einmal in die Top 10 schaffen. Eins steht jetzt schon fest: Zu beobachten, wie die Konkurrenz bei diesem Wettkampf vorgegangen ist, war sehr erhellend und interessant. Wir können das Finale kaum erwarten.

Contentbär bietet Hilfe für guten Content an

Kostenlose Erstberatung zu Ihrer Content-Strategie:

Wer? Der NETZhelfer Contentbär

Wann? Bis zum 15.06.2021

Wo? Telefonisch oder per Microsoft Teams

Wie? Einfach das folgende Formular ausfüllen und abschicken.

Contentbär Hilfe guter Content