SommerSEO: der SEO-Contest des Jahres

Die Liegestühle stehen bereit, das Stracciatella-Eis ist gekühlt, der Grill heizt schon mal vor. Wenn das nicht nach Sommer ruft. Doch die schönste Zeit des Jahres ist natürlich nicht nur zum Relaxen da. Auch SEO-Enthusiasten werden jetzt munter. Denn pünktlich zum Sommeranfang 2022 startet der alljährliche SommerSEO Contest. Doch was ist das eigentlich und was hat das Ganze mit Sommer-Vibes zu tun?

 

 

Überblick: SommerSEO – was bedeutet das?

 

Seit dem 3. Mai 2022 ab 11:00 Uhr gibt es für SEO-Fans kein Halten mehr. Bis zum 3. Juni 2022 um 11:00 Uhr können sie endlich wieder ihr Suchmaschinen-Gespür unter Beweis stellen. Das Herzstück des SEO-Contests ist ein Fantasie-Keyword. Jedes Jahr pünktlich zum Sommeranfang lässt der Anbieter seo-vergleich.com seiner Fantasie freien Lauf und kreiert ein fiktives Schlüsselwort, das das Herz von SEO-Liebhabern höher schlagen lässt.

Bei der Keyword-Kreation legen sich die Veranstalter jedes Jahr richtig ins Zeug. 2019 machte Wildsauseo das Rennen. 2020 ging Sandstrandseo an den Start. Und letztes Jahr durfte man sich nach Lust und Laune mit Contentbär austoben. Doch was wird es 2022? Die Spannung steigt, die Schweißperlen fließen. Tada, 2022 bringt uns SommerSEO zum Schwitzen.

Also auf die Tasten, fertig, los: Ab sofort optimieren SEO-Fans einen Monat lang das neue Keyword SommerSEO und buhlen um die Gunst von Google & Co. Denn nur, wer am Ende des SEO-Sommers an der Spitze des Suchmaschinen-Rankings steht, fährt als strahlender Sieger und wahrer SEO-Spezialist an den Badesee.

 

Gibt es beim SEO-Contest etwas zu gewinnen?

 

Beim SEO-Contest geht es natürlich nicht nur um Ruhm und Ehre. Den besten Optimierern winken auch attraktive Preise. Der erste Platz darf sich zum Beispiel über eine Ballonfahrt für zwei Personen, ein 1-Jahres-Abo beim t3n-Printmagazin oder eine einjährige Premium-Mitgliedschaft bei SEO-Vergleich.de freuen.

 

Der zweite Platz wird mit einem Account bei SE-Ranking (12 Monate) oder einem BVDW-Fachkräftezertifikat belohnt. Selbst die Plätze sechs bis Platz 10 gehen nicht mit leeren Händen nach Hause. Für sie gibt es zum Beispiel eine spannende Lektüre für den Badesee, nämlich Geduld, Schweiß und wunde Finger. So können sie gleich noch ein weniger intensiver an ihren SEO-Skills feilen, damit es beim SEO-Contest 2023 garantiert für das Treppchen reicht.

Welche Regeln gelten beim SEO-Contest 2022?

 

SEO-Enthusiasten haben Grund zur Freude: Beim SEO-Contest 2022 gibt es keine Regeln. Die kreative Ader darf sich frei entfalten – Hauptsache, Google & Co. sind zufrieden.

 

Es gibt nur eine Ausnahme: Negativ-SEO ist tabu. Es soll schließlich ein fairer SEO-Sommer werden. Die Konkurrenz absichtlich schlecht zu machen, hat da natürlich keinen Platz. Doch im Grunde genommen erübrigt sich die goldene Regel von selbst. Denn so gut wie jeder SEO-Spezialist, ob Profi-Optimierer oder Hobby-Optimierer, verzichtet bewusst auf Negativ-SEO.

 

Wer darf am SEO-Sommer 2022 teilnehmen?

 

Beim SEO-Sommer 2022 stehen jedem die Türen offen. Jeder, der Lust hat, das Fantasie-Keyword groß herauszubringen, ist herzlich zu der Challenge eingeladen. Die einzige Voraussetzung: Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich.

 

SommerSEO in Frankreich

SommerSEO in Frankreich

 

Kleines Sommer-Lexikon: Tipps & Tricks für den Contentbär 2022

 

Manchmal bringt uns SEO ganz schön auf die Palme. Kein Wunder, es fordert uns ständig heraus. In Rekordzeit verändert es sich. In einem Moment liebt es noch Keyword-Stuffing, im nächsten Moment kann es gar nicht genug von Quality Content kriegen. Wer soll da noch einen kühlen Kopf bewahren, vor allem im Sommer?

 

Da kommt unser kleines Sommer-Lexikon gerade recht. Lust auf ein paar heiße neue SEO-Facts für den Contest des Jahres?

 

Quality statt Quantity

 

Content ist King? Ganz genau, aber nicht irgendein Content. Nur Quality Content klettert auf den Thron. Denn nach einigen revolutionären Updates in den letzten Jahren wird das Suchmaschinen-Ranking stetig neu gemischt. Denn natürlich möchte Google, dass vor allem Content mit Mehrwert auf den Spitzenplätzen landet. Sprich: Der Content ist informativ und glaubwürdig – keine reine Keyword-Flut.

 

Mit Keywords experimentieren

 

SommerSEO, SEO Sommer, Sommer-SEO – je mehr Keyword-Varianten, desto besser. Und je ähnlicher die Keyword-Varianten, desto besser, oder? Leider nein, leider sind die Algorithmen mittlerweile so intelligent, dass sie den Schwindel mühelos entlarven. Ohne Weiteres decken sie die Verwandtschaft der Suchbegriffe auf. So stehen sich identische Unterseiten oft gegenseitig im Weg. Und dafür gibt es sogar einen eigenen Fachbegriff. Wir sprechen von Keyword-Kannibalisierung.

 

Technik ist Trumpf

 

Nicht nur inhaltlich, auch technisch muss eine Website überzeugen. Denn lange Ladezeiten oder eine fehlerhafte Internationalisierung sind bei Google & Co. gar nicht gern gesehen. Schnell bestrafen sie die technisch rückständigen Homepages mit miesen Platzierungen. Doch das muss nicht sein. Mit einem guten Content-Management-System bleibt die Website up to date.

 

Backlinks? Immer noch wichtig!

 

Backlinks sind der Klassiker unter den SEO-Maßnahmen. Denn wenn eine Seite von vertrauenswürdigen anderen Website verlinkt wird, ist das in der Regel ein Indikator für die Relevanz der verlinkten Unterseite. Leider wurde das in der Vergangenheit oft missbraucht.

 

Doch Vorsicht: Daher müssen es seriöse und vertrauenswürdige Links sein. Der Grund: Nur ernsthaften Empfehlungen schenken Google & Co. ihr Vertrauen. Gekaufte Links müssen eigentlich auch gekennzeichnet werden (mit rel=“nofollow“ oder rel=“sponsored“). Ansonsten kann es zu einer Abstrafung kommen, wenn es Google verdächtig vorkommt.

 

Be unique

 

Unique Content kommt einfach nie aus der Mode. Auch 2022 steht er weiterhin hoch im Kurs. Suchmaschinen legen schließlich großen Wert auf Individualität. Sie wollen Persönlichkeit und einzigartige Inhalte sehen. Umso mehr verachten sie geklauten Content. Ihre Strafe: Ruck-zuck verbannen sie die Website mit den schlechten Absichten auf die hinteren Ränge. Auf der Pole Position haben sie nicht zu suchen.

Prognose für 2022: Das Ende für NoHat SommerSEOs

Es ist eigentlich keine Überraschung. Denn ohne Kopfbedeckung und Sonnencreme ist jedes Thema zu heiß – ganz besonders im Sommer. Daher gehen wir davon aus, dass in diesem Jahr vor allem DoHat SommerSEOs erfolgreich sein werden.

Eine große Frage aber bleibt: Spielt die Farbe ein Rolle? Muss es ein WhiteHat oder doch BlackHat sein? Oder schafft es dieses Mal gar ein BlueHat oder GreenHat an die Spitze? Wir dürfen gespannt bleiben.

Ohne Hut dürfte es auf jeden Fall schwierig werden. Als Vorsichtsmaßnahme haben wir bereits vorgesorgt und uns mit der entsprechenden SommerSEO-Hat-Strategie gut vorbereitet.

So oder so wird es Zeit, dass dieses ewige Schwarz-Weiß-Denken unter den SEOs ein Ende hat. Und hier kommt zum Glück das große SommerSEO Update ins Spiel.

Gib NoHat SommerSEO keine Chance

Gib NoHat SommerSEO keine Chance!

SommerSEO Preise beim SEO Contest 2022

 

Platz 1: Premiummitgliedschaften für ein Jahr auf SEO-Vergleich.de im Gesamtwert von 588 Euro

SEO-Vergleich.de richtet den SEO Contest 2022 aus und möchte natürlich den Sieger besonders belohnen: Als Erstplatzierter erhalten Sie auf dem Portal für ein Jahr kostenlos eine hervorgehobene Premiumplatzierung.

Sie stärken damit Ihre Marke und generieren zusätzlichen Traffic. Die Leads werden unweigerlich folgen. Dieser Preis für den Erstplatzierten geht nur an eine Online-Marketing-Agentur.

 

Platz 1: Ballonfahrt für zwei Personen im Gesamtwert von 384 Euro

Über den Wolken genießen Sie Ihren Gewinn beim SEO Contest 2022. Sie dauert je nach Wetter 60 bis 90 Minuten und startet in der Nähe Ihres Wohnortes.

 

Plätze 1 bis 3: Tool Seobility kostenlos für 6 bis 12 Monate im Gesamtwert von 1.340 Euro

Je nach Ihrer Platzierung erhalten Sie das kostenlos das Tool Seobility für 6 bis 12 Monate, mit dem Sie Ihre Suchmaschinenoptimierung verbessern können.

Die Software analysiert Webseiten komplett, erkennt Probleme und hilft beim Tracking Ihrer Rankings und dem Ihrer Konkurrenz! Dieser Preis passt sehr gut zum SEO Contest 2022, wie wir finden.

 

Plätze 1 bis 3: Tool SE Ranking kostenlos für 12 Monate in den Varianten Business, Pro oder Essential im Gesamtwert von 2.342 Euro

Das Tool SE Ranking wird von 600.000 Anwender*innen weltweit genutzt. Die All-in-one SEO-Software erlaubt Ihnen die Keywordanalyse, Backlinkrecherchen, ein Website-Audit und Trackings.

Welche Variante Sie erhalten, richtet sich nach Ihrer Platzierung beim SommerSEO Contest 2022. Für Großunternehmen und Agenturen gibt es gesonderte Funktionen wie White Label, Monitoring von Seitenveränderungen, Lead Generator und vieles mehr.

 

Plätze 1 bis 3: Tool Linkalyse kostenlos für 12 Monate im Gesamtwert von 870 Euro

Die Analyse von Backlinks ist bekanntlich viel wert. Als Teilnehmer am SommerSEO Contest 2022 werden Sie das wissen. Mit dem Tool Linkanalyse verbessern Sie Ihre Position gegenüber den Mitbewerbern, weil Sie damit einen echten Informationsvorsprung erzielen.

Sie können sich übrigens schon beim SommerSEO Event von der Qualität überzeugen, weil Sie als Teilnehmer während der vierwöchigen Laufzeit einen kostenlosen Zugang zum Tool erhalten.

 

Plätze 1 bis 3: Jahresabonnement des t3n-Printmagazins kostenlos im Gesamtwert von 98 Euro

Viele Teilnehmer an SommerSEO wissen, dass t3n eine führende Onlinepublikation und gleichzeitig ein Netzwerk für unsere digitale Zukunft ist. Es gibt übrigens auch eine Printausgabe, die vierteljährlich erscheint.

Als Preisträger beim SEO Contest 2022 erhalten Sie ein Jahr lang unbegrenzten, kostenlosen Zugang zu beiden Ausgaben und damit viel Substanz und Fachwissen, das Expert*innen benötigen.

 

Plätze 4 und 5: einen der OMR Reports nach Wahl im Gesamtwert von 250 Euro

Die OMR Reports sind Guides für das Onlinemarketing, die inzwischen als europaweit führend gelten. Bekannt wurden sie einst durch die Hamburger Konferenz „Online Marketing Rockstars“.

Inzwischen bietet die Redaktion zahlreiche Formate an, darunter einen sehr beliebten Podcast von und mit Philipp Westermeyer.

 

Plätze 1 bis 10: SEO-Fachkräftezertifikat vom BVDW im Gesamtwert von 1.672 Euro

Das Zertifikat des BVDW (Bundesverband Digitale Wirtschaft) überzeugt Ihre Kundschaft.  Sie dürfen an der Zertifikatsprüfung kostenlos teilnehmen, wenn Sie beim SEO Contest 2022 einen Platz unter den ersten 10 Teilnehmenden erreichen.

Sie müssen dafür aber die Onlineprüfung bestehen, um das SEO-Fachkräftezertifikat zu erhalten.

 

Plätze 6 bis 10: Printexemplar „Geduld, Schweiß und wunde Finger“ im Gesamtwert von 46 Euro

Das Buch „Geduld, Schweiß und wunde Finger“ zeigt Ihnen, wie Sie mit einer eigenen Webseite Geld verdienen können. Unter anderem enthält es eine aus 10 Schritten bestehende Anleitung. Der Autor Burkhard Asmuth wurde als Blogger bekannt. Er weiß, wie man organischen Traffic aufbaut und damit ein Einkommen generiert.

Contentbär stellt sein Konzept vor: SommerSEO

Contentbär stellt sein Konzept vor: SommerSEO

Unser Plan für SommerSEO

 

Für den diesjährigen SEO-Contest haben wir uns prominente Unterstützung gesichert: Der Contentbär war unser Content-Experte im letzten Jahr. Inzwischen hat er viel gelernt und möchte das neue Know-how samt aller Erfahrung nun auch im Rahmen eines umfangreichen SommerSEO-Aktionsplan an uns weitergeben.

Denn natürlich sind Contentbären bevorzugt im Sommer aktiv, wo Sie alle wichtigen Vorbereitungen für den Winter treffen. Daher ist es keine Überraschung, dass das ausgefeilte Rezept des Contentbären nun SommerSEO heißt. Viele der geheimen Zutaten für guten Content bzw. den perfekten Honig werden wir daher auch dieses Jahr wieder einsetzen.

Die einzelnen Schritte für sein SommerSEO-Programm möchte der Contentbär in kleinen Häppchen leicht verdaulich präsentieren. Es lohnt sich also für Sie, hier regelmäßig wieder vorbeizuschauen.

Darauf können Sie sich bei SommerSEO freuen:

  • individuelle und persönliche Betreuung
  • verständliches und nachvollziehbares SEO Know-how
  • nachhaltige Strategie mit mittel- bis langfristigen Zeithorizont
  • Fokus auf Mehrwerte für Kunden / Ihre Zielgruppe
  • eigene Ideen zur ganzheitlichen Optimierung Ihrer Website

NEU: Außerdem können Sie dem Instagram-Kanal vom Contentbär folgen.

SommerSEO bei Instagram

Die SommerSEO-Strategie des Contentbären

 

#1 Location

Für die optimale SommerSEO-Strategie benötigen Sie eine geeignete Location. Denn nur, wenn Sie sich wohl fühlen und Sie sich ein geeignetes Umfeld für kreative Höchstleistungen schaffen, werden Sie erfolgreich sein. Wo können Sie besonders produktiv arbeiten?

#2 Ausrüstung

Ohne einen Computer lassen sich die besten Ideen der SEO-Welt nicht umsetzen. Im Büro oder Home Office können Sie sich ein Setup mit Desktop PC, Bildschirmen und Stehtisch einrichten. Wenn Sie oft unterwegs sind, hilft ein leistungsstarker Laptop mit ausdauerfähigem Akku.

#3 Zielstellung

Nur wenn Sie wissen, wo es die besten Lachse zu fangen gibt, lohnen sich die vielen Vorbereitungen. Daher ist es wichtig genau zu analysieren, welche Ziele sich auszahlen und auch realistisch in welcher Zeit erreicht werden können. Eine gute Keyword-Recherche hilft hier Wunder.

#4 Schlaf

Wer zu wenig schläft, hat Probleme beim Erschnüffeln von gutem Honig äh Content. Daher hilft Ihnen Schlaf auch beim SommerSEO zur Topform. Falls Sie durch Stress zu wenig schlafen, sollten Sie das spätestens mit einem Winterschlaf nachholen. Sprechen Sie mit Ihrem Chef!

#5 Ernährung

Du bist, was du isst. Das gilt auch für SEOs. Stopfst du dich mit Schrott voll, dann leiden Körper und Geist. Auch die Wahrscheinlichkeit für schlechten Content und suboptimale Rankings steigt, da das Gehirn nicht optimal versorgt wird. Ich empfehle glasierten Honig-Lachs 1x in der Woche.

#6 Vitamin D

Für SommerSEO ganz wichtig: Genug Sonne für Vitamin D, damit sich die SommerSEO-Strategie auf einem knochenstarken System mit hoher Immunabwehr befindet. Gehen Sie daher mindest eine halbe Stunde am Tag nach draußen und genießen Sie die Sonne.

#7 Einen guten Riecher

Eine gute Nase zum Treffen der Suchintention der Suchenden ist der Lachs für die SommerSEOs. Daher ist es wichtig genau zu analysieren, ob die eigene Unterseite die Suchintention des Keywords richtig „matched.“ Bei einem fiktiven Keyword gar nicht so leicht.

#8 Website

Ohne Website bringt der beste SommerSEO Content nichts. Denn nur wenn die Inhalte Besuchern im Internet zur Verfügung gestellt werden, kann die eigene Unterseite zu SommerSEO überhaupt am Contest teilnehmen. Manche haben dazu extra eine neue Domain registriert.

#9 Usability

Ist die Website auch benutzerfreundlich? Wie können die Inhalte und die Navigation auf der Website so optimiert werden, dass diese Komponenten für Besucher einen Mehrwert bieten? Denn das gesamte Benutzererlebnis ist bei SommerSEO wichtig.

Interview mit dem Contentbär zu den häufigsten SommerSEO Fragen

Lieber Contentbär, was ist SommerSEO eigentlich genau? Mir wird schon ganz heiß...

Das ist eine ausgezeichnete Frage: SommerSEO, das sind letztendlich zwei Sachen. Zum einen mein neues SEO-Programm und zum anderen ist das auch der Suchbegriff für den diesjährigen SEO-Contest. Was ein Zufall *augenzwinker*

Wie funktioniert das denn mit dem SommerSEO-Contest genau?

Am 03.05.2022 um 11 Uhr wurde der Suchbegriff für den Wettkampf veröffentlicht. Direkt danach haben viele Agenturen damit begonnen, für dieses Keyword zu optimieren. Denn das Ziel ist es, an drei unterschiedlichen Stichtagen so gut wie möglich bei Google dafür zu ranken. Wer das schafft, wird einen Monat später am 03.06.2022 auch wieder um 11 Uhr zum Sieger gekürt. Mit Ihrer Unterstützung können wir den Pokal dieses Jahr vielleicht nach Baden-Württemberg holen.

Wie kann ich an dem SEO-Contest teilnehmen?

Dazu müssen Sie sich bis zum 18. Mai 2022 für den Contest anmelden. Es können generell aber alle daran teilnehmen, die es sich zutrauen, für SommerSEO eine optimierte Seite zu erstellen.

Zur Anmeldung: https://www.seo-vergleich.de/sichtbarkeit/seo-contest-2022/#register

Was sind Ihrer Meinung empfehlenswerte Locations für eine gute Portion SommerSEO?

Persönlich bevorzuge ich neben dem eigenen Home Office oder dem bärenstarken NETZhelfer Büro gern auch mal eine temporäre Location im Ausland. Für mich bewährt haben sich zum Beispiel die Arctic Coworking Lodge auf den Lofoten, das SunDesk in Marokko, oder das eine oder andere Coworking auf Bali.

Als Bär ist der Sommer in Norwegen für mich ideal. Außerdem kann man da dann auch zum Teil 24/7 Lachse fangen oder surfen. Wenn ich auch im Herbst eine sommerliche Location für meine SEO-Arbeiten benötige, dann sind südlichere Regionen besser geeignet. So kann ich den Winterschlaf zumindest etwas hinauszögern und die letzten offenen Punkte meines SommerSEO-Plans abschließen.

Noch eine Frage: Was sind denn die besten bzw. wichtigsten SommerSEO-Maßnahmen?

SommerSEO setzt den Fokus auf saisonale Aspekte. Daher gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass Ihre Website für die Sommersaison vorbereitet ist.

Ganz wichtig: Beginnen Sie möglichst frühzeitig mit Ihrer SommerSEO-Kampagne. So können Sie sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen rechtzeitig die Sichtbarkeit hat, die es benötigt. Denn zuletzt gab es immer wieder Indexierungsprobleme sowie Zeitverzögerungen – vor allem dann wenn es schnell gehen muss (wie bei einem SEO Contest).

Zweitens: Planen Sie Ihre Inhalte sorgfältig, um saisonale Engpässe zu vermeiden. Außerdem sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Website für Mobilgeräte optimiert ist und den Core Web Vitals Test besteht. So können Sie den erhöhten Verkehr auf den bundesweiten sowie internationalen Datenstraßen im Sommer besser gerecht werden.

Updates zum SommerSEO Contest

 

03. Mai 2022 um 11 Uhr: Startschuss und Rekordteilnehmerzahl bei SommerSEO

Alle ordentlich eincremen, es ist soweit! Das diesjährige Keyword wurde soeben pünktlich um 11 Uhr veröffentlicht. Es wird sommerlich heiß hergehen, denn der Suchbegriff in 2022 heißt SommerSEO. Nach dem katastrophalen Sommer im letzten Jahr wundert uns das nicht.

Laut einem Beitrag des Veranstalters SEO-Vergleich.de von Alexander Walz bei LinkedIn haben sich zum Startzeitpunkt 111 Teilnehmer angemeldet. Es sind damit noch mal mehr als im Vorjahr. Da waren es 90 Anmeldungen.

Auch die ersten Seiten und Videos sind bereits von Google indexiert worden. Viele geben also Vollgas, um sich so einen kleinen oder großen Startvorteil zu verschaffen.

SommerSEO Contest 2022 Beitragsbild

04. Mai 2022: Anzahl der indexierten Seiten bei Google steigt

Immer weitere Seiten schaffen es in den Index bei Google. Während gestern auf der ersten Seite bei Google in den Suchergebnissen nur eine Hand voll Einträge mit SommerSEO im Titel und der Metabeschreibung standen, sieht es nun schon ganz anders aus.

Bis auf die Seiten vier und fünf können Sie sich inzwischen die ersten unterschiedlichen Lösungen der Teilnehmer anschauen. Und es werden wohl noch viele weitere folgen. Wir warten aktuell noch darauf, dass unsere SommerSEO-Unterseite bei Google angenommen wird. Der Indexierungsantrag ist gestellt, noch werden wir aber nicht angezeigt.

Durch die Anfangsschwierigkeiten haben wir direkt nochmal beim Contentbären angeklopft. Weiteres Bauchpinseln und eine reichhaltige Mahlzeit mit Lachs und Honig konnten ihn letztendlich doch noch überzeugen. Wir hoffen damit, jetzt so bald wie möglich ins Ranking einsteigen zu können.

 

05. Mai 2022: Contentbär hat weitere Punkte der Strategie veröffentlicht und die ersten Interview-Fragen beantwortet

So langsam nimmt die Seite Struktur an. Denn der Contentbär hat weitere Inhalte veröffentlicht. Jetzt muss er sich aber erstmal um andere Aufgaben kümmern.

Unsere Unterseite ist immer noch nicht im Index, aber zumindest die Blogseite taucht inzwischen auf. Wir haben Hoffnung, dass der Google Crawler bald nochmal vorbei schaut und unser SommerSEO-Beitrag den Qualitätstest beteht.

So lange bauen wir unsere Seite weiter aus und fokussieren uns darauf, weitere wertvolle Inhalte zu erstellen bzw. die Unterseite weiter für Besucher zu optimieren.

 

06. Mai 2022: Inhaltsverzeichnis hinzugefügt, neuer Strategiepunkt

Wir haben unsere Unterseite weiterhin optimiert. Dazu haben wir ein Inhaltsverzeichnis mit Ankerlinks zu den wichtigsten Hauptsektionen erstellt. Außerdem hat der Contentbär den nächsten Strategiepunkt veröffentlicht.

Wir sind weiterhin noch nicht mit der neuen Unterseite bei Google indexiert. Nach den Änderungen haben wir einen neuen Indexierungsantrag gestellt. Normalerweise ist es ja nicht so entscheidend, ob man ein paar Tage früher oder später aufgenommen wird. Bei dem Contest-Format haben wir aber leider nur begrenzt Zeit.

 

07. Mai 2022: Contentbär goes Insta und Indexierungsproblem in der Search Console

Um den Social Trust und die hoffentlich baldige Indexierung seitens Google zu fördern, finden Sie jetzt auch den Insta-Kanal vom Contentbären zu SommerSEO besuchen.

Außerdem haben wir – mal wieder – die Search Console gecheckt. Leider war der Google Crawler das letzte Mal am 02.05.2022 bei uns auf der Website und hat seitdem nicht noch einmal vorbei geschaut. Trotz der regelmäßigen Indexierungsbitten. Das war also einen Tag vor dem Beginn des SEO-Contests und ist daher leider sehr ärgerlich.

Wir haben es auch über Indexierungsanfragen von Unterseiten mit internem Link zur SommerSEO-URL probiert. Bisher leider noch ohne Erfolg. Wir bleiben optimistisch, dass Google nach dem Wochenende unsere Unterseite entdeckt und hoffentlich aufnimmt.

SommerSEO Indexierungsproblem

Der Google Crawler war seit dem 02. Mai nicht mehr da, einen Tag vor dem Event. Screenshot vom 07. Mai. Ein Problem, was leider zuletzt immer wieder mal etwas häufiger aufgetaucht ist. Aber noch ist ja etwas Zeit.

 

09. Mai 2022: Finally, unsere URL wird endlich indexiert

So ist das manchmal mit Google. Manchmal dauert alles etwas länger. Aber nach dem Wochenende taucht unsere URL zumindest mal generell im Google-Index auf. Damit lässt es sich doch gut in die Woche starten. Wir sind gespannt, auf welchen Plätzen wir uns in den nächsten Tagen einpendeln werden.

Zur SommerSEO-Feier des Tages haben wir auch gleich mal die Kommentarfunktion aktiviert. Auch Kommentare können sich indirekt auf gutes SommerSEO auswirken. Zumindest wenn die Qualität der Kommentare stimmt und diese nicht „spammy“ sind. Daher werden Kommentare heutzutage in der Regel vor dem Veröffentlichen geprüft und moderiert. Denn das ganze Thema wurde eine ganze Zeit lang von vielen Bloggern / SEOs missbraucht, um an schnelle und einfache Backlinks zu kommen.

 

12. Mai 2022: Punkt 6 der SommerSEO-Strategie veröffentlicht

Es gibt das nächste kleine Update zur Strategie. Der Contentbär hat mal wieder eine kleine Komponente für seinen sommerlichen SEO-Erfolg schriftlich festgehalten. So langsam entsteht ein solides Grundgerüst!

Außerdem haben wir uns inzwischen einige Seiten bei Google vorgekämpft und es fast schon auf Seite 2 geschafft. Wir bleiben dran und hoffen auf weitere Verbesserungen im Ranking.

 

14. Mai 2022: So langsam geht es weiter aufwärts in den Rankings

Nach den Anfangsschwierigkeiten sind wir zuletzt Schritt für Schritt einige Plätze nach oben geklettert. Denn natürlich beobachten wir die Entwicklung für das Keyword sehr genau. Die folgende Grafik aus der Search Console verdeutlicht das noch einmal sehr schön:

Bisherige SommerSEO-Entwicklung in der Search Console

Interessant zu sehen ist, dass wir schon Anfang Mai gefunden wurden. Allerdings war das noch nicht mit der „richtigen“ URL, sondern entweder der Blog-Kategorie „Aktuelles“, der Über uns Seite oder der Startseite. Inzwischen hat Google aber erkannt, dass diese Unterseite die relevanteste auf unserer Website zu „SommerSEO“ ist. Hoffen wir, dass das bis zum Ende so bleibt. Um die Chancen dafür zu erhöhen, haben wir bei allen internen Links darauf geachtet, nur die SommerSEO-Unterseite mit dem Linktext zum Keyword zu verlinken.

17. Mai 2022: Anfrage für Support beim Contest

Der Contentbär hat auch einmal bei Freunden, Bekannten und an anderen Stellen um etwas Unterstüzung gebeten. Dabei ist für den Zeitraum des Event der eine oder andere Backlink raus gesprungen. Generell ist dieser Art von Support auch unter Bloggern sehr beliebt. Und solange man es nicht übertreibt, kann es so den einen oder anderen Boost in den Rankings geben. Mal schauen, wie es dieses Jahr aussieht.

Zwischenfazit: Wie gewinne ich den SommerSEO Contest?

 

Einfach in der Sonne liegen und chillen? Das wird wahrscheinlich nicht ausreichen. Bei der diesjährigen Competition werden es nur die besten in die Top Ten schaffen. Aber nach der erfolgreichen Teilnahme steht der Sommeranfang kurz bevor. Das heißt spätestens nach dem Event hat sich jeder Teilnehmer eine Pause in der Sonne verdient.

Sie wollen den Sommer genießen und uns die harte SEO-Arbeit übernehmen lassen? Dann können Sie jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen. Wir optimieren Ihre Website auch für andere Suchbegriffe und helfen Ihnen bei Ihrer SEO-Strategie: Von der Keyword-Recherche über Onpage-Optimierungen bis hin zur Erstellung ganzer optimierter Landing Pages oder einer Content-Strategie. Außerdem können wir Sie auch in den Bereichen Ads, Social Media oder Webdesign bzw. Webentwicklung unterstützen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

SommerSEO let's chill

Yes, mit der kostenlosen Erstberatung zu Ihrer (Sommer-)SEO-Strategie:

Einfach das folgende Formular ausfüllen und abschicken oder direkt über unser Kalender-Tool einen Termin mit uns vereinbaren!

Natürlich erreichen Sie uns auch telefonisch unter 0711 205 286 69.

5 Kommentare

  1. Gleich den Contentbär aus dem Vorjahr mit integriert 🙂

  2. Hi zusammen, bin gespannt wie ihr abschneidet!

    Falls ihr die aktuellen Rankings in eure Webseite einbinden wollt, schaut gerne vorbei – ich habe ein kostenfreies Skript zur Verfügung gestellt.

    Schönen Sommerabend,
    Patrick

    • Hi Patrick, Danke für den Hinweis. Wir schauen uns das mal an! SommerSEOliche Grüße und viel Erfolg beim Event!

  3. Netter Beitrag 🙂 Puh ja die Indexierung ist glaube ich bei einigen ein Kernthema, da hat Google ja leider seit einiger Zeit massiv „Probleme“. Ich glaube deswegen wirds vor allem für die kleinen Seiten oder neuen Domains schwierig. Da kommt der Crawler vermutlich nicht oft genug vorbei. Wir werden sehen. Euch viel Erfolg 🙂

  4. Hi
    naja einige werden schneller indexiert und bei einigen dauert es halt eben etwas länger aber wenn man dann indexiert ist zählen die anderen Maßnahmen die man getroffen hat um gut ranken. Google braucht seine Zeit um die Suchintention die hinter dem Keyword steckt herauszufinden. Ich finde beim nächsten Contest sollte vielleicht eine neue Virus Mutationsbeschreibung als Key Word genommen werden damit man auch wirklich messen kann ob die Intention auch abgebildet wird. Spaß beiseite 111 Teilnehmer ist schon eine ansage! Wir wünschen jeden viel Spaß und viel Glück.

 

 

Senden Sie uns gerne eine Nachricht

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden.

Detallierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.